body & spirit * rezepttipp #2

15 /
10 /
2017

Bei meiner wöchentlichen Wochenend-SERIE, die mich etwas privater zeigt …
… teile ich gerne

* meine liebsten Rezepte …
* inspirierende Podcasts …
* aufregende Bücher …
* meinen Fitnessalltag …
* und manchmal einfach nur meine lauten Gedanken …

mit Euch …

Ich hab jetzt schon viel Spaß dabei und hoffe natürlich sehr,
dass es Euch ebenfalls gefällt und Ihr für Euch was mitnehmen könnt!

*** *** *** *** *** *** *** *** ***

Rezepttipp #2 - HUMMUS
Lieblings-DIPP selbst gemacht …

Für dieses obermegaleckeres HUMMUS brauchst Du …

* 1 Dose Kichererbsen (vorgegarrt)
* 4 EL Olivenöl
* 5 EL Wasser
* 1 gehäuften EL Tahin-Paste
* Saft einer ganzen Zitrone
* Salz, Pfeffer
* getrockneten oder frischen Basilikum
* Kümmel (nach Belieben)

1. Schnapp Dir eine leistungsfähige Küchenmaschine

2. Gib nun die Kichererbsen + Olivenöl + Wasser + Zitronensaft + Tahin-Paste
hinein

3. Füge Salz + Pfeffer + frische/getrocknete Basilikumblätter hinzu

4. Mixe nun alles auf höchster Stufe bis eine cremige Masse entsteht

5. Einmal kosten/abschmecken und eventuell nachwürzen bzw. noch feiner mixen – ist dann Geschmacksache …

Ab in eine Schüssel damit, Olivenöl drüber … FERTIG !!!
Dazu passen hervorragend Gemüsesticks

Tipp: du kannst beim Mixen auch getrocknete Tomaten hinzufügen und mit etwas Chilli würzen … *yummy*
Oder es jetzt saisonal zusammen mit gekochter roter Beete mixen … *mmmhhh*

HUMMUS gibt es bei uns übrigens meistens am Sonntag/Wochenende …
Da ist ausreichend Zeit für ein ausgiebiges leckeres Frühstück …

Ich wünsch Dir viel Spaß beim Nachkochen und noch mehr beim Genießen
# Deine Monika #

*** *** *** *** *** *** *** *** ***

* Rezept von meiner lieben Schwester
* Fotos made by me / Graz

*** *** *** *** *** *** *** *** ***

Wer glücklich sein will braucht Mut …
Mut zur Veränderung, neue Brücken zu bauen,
alte Pfade zu verlassen
und neue Wege zu gehen …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>